thorralf bioThórralf beim Fotoshooting im Jahr 2008

Thórralf Schuh...

… wurde am 27.11.1966 in Köln am Rhein geboren. Er ist ein Perkussionist mit Schwerpunkt Bodhrán. Schon als kleiner Junge war kein Topf, Kissen, kein Geländer sicher vor Perkussionsattacken. Trotz alledem sollte es eine Weile dauern bis das gelegentliche Spielen auf Bongos in grenzenlose Spielwut auf der Bodhrán überging. "Schuld" daran war der Besuch eines Konzerts der Pogues, die als Vorgruppe eine Formation namens "Sons of the Desert" hatten. Das Trio hatte eine Trompeterin und Trommlerin, die mit einem kleinen Stock auf eine Trommel einschlug und aus dieser vielerlei Klänge zauberte. Er war fasziniert und schnappte das Wort Boddrahn aus dem Publikum auf.und stürmte am Folgetag den Drumcenter in Köln. Als Schüler klaubte er seine letzten 60 Mark zusammen und ergatterte eine Pakistani-Bodhrán. Nun ja - wenn man keine Ahnung hat - egal. Der Verkäufer wies ihn auf eine Session hin. Dort zeigte ihm eine freundliche Bodhránspielerin wie das Instrument grob zu bedienen sei und ein anderer Musiker lieh ihm die Kopie des Buches von Steaphan Hannigan. In Windeseile lernte er die Grundrhythmen und Möglichkeiten auf dem Instrument. . Neben der irischen Rahmentrommel spielt er viele orientalische und andere Trommeln. Durch sein Faible für verschiedenste Musiktraditionen, wie die skandinavische, persische oder nordspanische, gibt er dem Sound des Instrumentes eine neue Gewürznote…

Referenzen als Bodhránlehrer:

  • Einzelunterricht seit 1995
  • Workshops in Jungendherbergen u.a. Blankenheim
  • Workshopwochenenden (Pröttelzirkel) seit 1999
  • zeitweise Zusammenarbeit mit dem Studienhaus für keltische Sprachen und Kultur (SKSK)
  • Mitwirkung beim allerersten Festival für Rahmentrommeln in Barcelona EFDM - European Frame Drummers Meeting 2005
  • Dozent beim Tamburi Mundi (größtes Rahmentrommelfestival der Welt), hat auch eine Zeit die Print- und Webgestaltung des Festivals gemacht
  • Dozent bei DrummingHoliday
  • Leitung einer Trommelgruppe bei den Gemmeinnützigen Werkstätten Köln GmbH
  • Veröffentlichung der BodhránFibel in 2011 - Lehrbuch mit 100 keltischen und anderen Rhythmen.

Zusammenarbeiten:

  • Shebeen - Irish Folk
  • Vinland - Mittelaltermusik
  • Volperthing - Duo mit seiner Frau Petra
  • Boncompagno - aktuelle Gruppe (Mittelalter bis Folk)
  • An Bodhrán - weltmusikalisches Session-Projekt
  • WAN DEL (Band derGemeinnützigen Werkstätten Köln GmbH) – Coverband
  • dulas - European Folk from Irish migrants
  • Salty Finish - Celtic and European Folk
  • TROYL - keltische und andere Folkmucke
  • einige Zeit auch Straßenmucke, u.a. mit Bijan

als Gastmusiker:

  • Finnegan (legendär aus Köln, nur ziemlich sauffreudig)
  • Mutabor (aktiv auch in Dänemark!)
  • Poeta Magica (spontan auf Märkten)
  • Jonny Robels (auf CDs mitgespielt)
  • Duivelspack (auf CDs mitgespielt)
  • diverse Auftritte bei weiteren Irish Folk-Formationen, einer Funk-Band, in Jams mit u.a. Wisby Vaganter, Falsobordone, auf Bal-Folk-Mucken etc…